Informationen

Mitglied werden

Um ein Mitglied zu werden, füllen Sie bitte das Aufnahmeformular vollständig aus.

Das ausgedruckte Formular senden Sie bitte an den Seehamer Segelclub zu Handen des Präsidenten oder bringen es persönlich vorbei.

Ihr Antrag wird in der nächsten Vorstandssitzung besprochen und Sie erhalten anschließend ein Schreiben.
Die Aufnahme erfolgt in der ersten Saison als Gastmitglied mit allen Rechten und Pflichten. Zu entrichten ist der aktuelle Jahresbeitrag.

Die Gastmitgliedschaft soll den AntragstellerInnen Gelegenheit bieten, sich im Seehamer Segelclub einzuleben und den Club kennen zu lernen. Danach entscheidet der Vorstand über eine dauernde Mitgliedschaft. Die Aufnahmegebühr entsprechend dem Mitgliedsstatus ist zu entrichten.

Für sämtliche Gebühren, Beiträge usw. haften die im Antrag angeführten eigenberechtigten Personen solidarisch. Die Höhe der Beiträge an die Dachverbände ÖSV und SSV richtet sich nach deren Vorjahresvorschreibung und wird mittels Einzugsermächtigung von Ihrem Konto abgebucht.

Im Falle eines Bootsbesitzes nimmt der Antragsteller/die Antragstellerin zur Kenntnis, dass das Bestehen einer Haftpflichtversicherung für das Boot eine Bedingung für die Aufnahme in den Seehamer Segelclub ist.

Der Vorstand des Seehamer Segelclub


Information zu Stegplätze 
Vergabe: Stegplätze werden ausschließlich vom Vorstand vergeben, mittels Punktesystem.

Nichtnutzung des Stegplatzes: Wenn ein Stegplatz der an ein Mitglied vergeben wurde länger nicht genutzt wird, so ist dies dem Präsidenten mitzuteilen. Die Weitervermietung an andere Personen ist ausdrücklich verboten und wird zum Entzug des Stegplatzes führen. Die Jahresmiete bleibt Bestand, eine Weitervermietung kann nur durch den Vorstand erfolgen! 

Weitergabe eines Stegplatzes: Eine Weitergabe des Stegplatzes ist ausschließlich nur an Familienmitglieder 1. Ranges (Ehepartner od. Kinder) die seit mind. 5 Jahren als Vollmitglied im Club eingeschrieben sind und die Hälfte der Einmalzahlung des Steges entrichten. 

Stegplatz bei Verkauf des Bootes: Unverzügliche Verständigung des Präsidenten über Verkauf bzw. Nachweis über Neukauf eines Bootes. Wenn vom Inhaber des Stegplatzes kein weiteres Boot gekauft bzw. angeschafft wurde, so erlischt das Recht auf den Stegplatz. Auch in diesen Fällen ist das Weitervermieten des Stegplatzes ausdrücklich verboten und wird zum Entzug des Stegplatzes führen. Der Stegplatz darf ausschließlich vom Vorstand weitervermietet werden, oder wird neu ausgeschrieben. 

der Vorstand des Seehamer Segelclubs